Der älteste Jazzclub der Südpfalz

Der Jazzclub feierte 2015 seinen 30. Geburtstag – und ist damit der älteste Jazzclub in der Südpfalz!

30 Jahre sind in einem Menschenleben nicht sehr viel. Doch für einen Verein schon ein gewisses Alter bzw. eine Honorigkeit. Zumal wenn es sich um einen weniger traditionellen Verein wie z.B. Sport- oder Gesangverein, sondern um ein eher exotisches Bündnis wie einen Jazzclub handelt; dies auch noch auf dem Lande – sozusagen.

Die Gründungsveranstaltung war am 20.06.1985 im „Goldenen Lamm“ in Maximiliansau. Die Vorstandschaft bestand aus: Roland Blume (1. Vors.), Theo Ertel (2. Vors.), Werner Schag (Programmgestaltung), Werner Ruppenthal (Kasse) und Günter Logé (Schriftführer und Pressearbeit). Von den 23 Gründungsmitgliedern sind allerdings nur noch 6 übrig geblieben: Werner Berndt, Günter Logé, Rainer Mauder, Werner Ruppenthal, Roland Blume und Werner Schag.

Rekordverdächtig ist auch die Zahl der Spielstätten bzw. Domizile, die der Club in diesen drei Jahrzehnten hinter sich hat. Es sind 12 an der Zahl und somit ist nicht nur Wandern des Müllers, sondern auch des Jazzclubs Lust (Frust). Da der Jazzclub nicht an politisch-kommunale Grenzen gebunden ist und sich als regional-südpfälzischer Verein versteht, hat er seine Aktivitäten außer Wörth auf die Verbandsgemeinden Hagenbach und Kandel ausgedehnt, wo auch die meisten Mitglieder herkommen.

Die aktuelle Vorstandstandschaft finden Sie unter dem Menüpunkt >>Vorstand

Aktuell hat der Club 44 Mitglieder und veranstaltet ein Konzert pro Monat.

Im Jubiläumsjahr 2015 gab es am 3. Oktober im Saal des „Bayrischen Hof“ in Wörth eine musikalische Feier der besonderen Art. Beginn war um 18 Uhr und es gab ein Wiedersehen mit etwa 30 Musikern, die den Club in den 30 Jahren begleitet, bereichert und ihm die Treue gehalten haben. Dies fand in Form einer siebenfach gesteuerten Jam-Session statt – ein Geburtstagsständchen der besonderen Art eben. Der Abschluss des Abends wurde durch die zehnköpfige Latin- und Salsaband „Guarango“ gekrönt. Der Jazzclub hatte die Bevölkerung aus Nah und Fern zu diesem epochalen Ereignis ganz herzlich eingeladen.

 

>>Vorstand

>>Mitgliedschaft